Der Kleine Angsthase

Der kleine Angsthase

von Elizabeth Shaw

 

Es war einmal ein kleiner Angsthase. Der wohnte bei seiner lieben Oma, die leider auch sehr ängstlich war. 

"Pass nur immer auf, Kleiner", sagte sie .

"Es könnte dir etwas zustoßen."

Angsthase hatte angst vor dem Hund.

Oma hatte gesagt: "Hunde beißen."

Er fürchtete die Dunkelheit.

Oma hatte gesagt: "Es gibt Räuber und Gespenster."

Er fürchtete das Wasser.

Oma hatte gesagt: "Im Wasser kann man ertrinken."

Er hatte Angst vor großen Jungen.

Oma hatte gesagt: "Sie werden dir weh tun."

"Angsthase, Angsthase!" riefen die Kinder. Sie wollten nicht mit ihm spielen. Da aber weinte Angsthase bitterlich. Er war sehr unglücklich.

"Du musst deine Angst überwinden", sagte der gute Onkel Heinrich. "Sei einfach nicht mehr ängstlich."

Das war leicht gesagt.

Eines schlimmen Tages schlich der böse Hasenfeint ins Dorf: der Fuchs.

Die Hasen rannten schnell davon so schnell sie konnten, sie versteckten sich in den Häusern.

Der kleine Angsthase und der ganz kleine Ulli auch, aber der ganz kleine Ulli konnte nicht so schnell laufen.

So fing der böse Fuchs den kleinen Ullihasen.

"Der böse Fuchs frisst meinen kleinen Ulli!" rief der Angsthaselaut. "Was soll ich machen?"

Er war einfach nicht mehr ängstlich und griff den Fuchs am Schwanz. da war Ulli frei.

Der böse Fuchs aber fletschte die Zähne und drehte sich und wälzte sich, "ich schleudere ihn in die Diesteln" dachte der schlaue Fuchs.

Aber der Angsthase ließ nicht los.

Der Fuchs rannte blitzschnell über die Wiese. Aber der Angsthase hielt den Schwanz sehr fest.

Der Fuchs rannte auf einen Baum zu. Da fiel dem Angsthasen etwas ein.

Er ließ gabz plötzlich los. So flog er gegen den Baum und bekam mächtige Beulen.

Angsthase und der ganz kleine Ulli waren sehr froh. Der Fuchs aber machte dass er wegkam.

Die anderen Hasen waren auch froh. Und der Bürgermeister hängte dem Angsthasen eine Auszeichnung um: Für seinen Mut.

"Siehst du" sagte der gute Onkel Heinrich und alle Hasen riefen:" Bravo".

Zu Hause seufzte die Oma:

"Mein Kleiner, hast du nicht daran gedacht dass dir etwas zustoßen könnte?"

"Eigendlich hatte ich keine Zeit dazu", sagte der kleine Angsthase. "Ich mußßte an den ganz kleinen Ulli denken."

Am nächsten Tag riefen alle Hasenkinder: "Hier kommt der mutige Hase."

"Er hat den bösen Fuchs besiegt."

Alle gingen gemeinsam spielen.

So war der kleine Angsthase kein Angsthase mehr.

 

Bettina Fahnow-Hankel | Erstelle dein Profilbanner

Nach oben


nPage.de-Seiten: LENR | www.faninfo.npage.de